Abschlusskundgebung am 29.4. 15 Uhr – Zeit für neue Aktionsformen!
Abschlusskundgebung am 29.4. 15 Uhr – Zeit für neue Aktionsformen!

Abschlusskundgebung am 29.4. 15 Uhr – Zeit für neue Aktionsformen!

PRESSEMITTEILUNG
Es ist Zeit für neue Aktionsformen in Nürnberg.
Nürnberg, den 25. April 2022 – Es ist Zeit für neue Aktionsformen in Nürnberg. Die stille
Mahnwache für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit wird auf dem Sebalder Platz beendet.
Vor zwei Jahren hatten Klimaaktivistis in Nürnberg die Idee zu einem Klimacamp vorm
Rathaus als Dauermahnwache. Mit dieser Dauermahnwache sollte auf die katastrophale
Bedrohung durch den von Menschen verursachten Klimawandel hingewiesen werden. Ein
entschlossenes Handeln von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sollte so eingefordert werden.
Seit Donnerstag, dem 03. September 2020, steht nun das Klimacamp auf dem Sebalder Platz
in Nürnberg. Seitdem waren wir ununterbrochen, rund um die Uhr im Klimacamp anwesend.
Das hat eine starke Gemeinschaft geformt. Am Freitag, dem 29. April 2022, werden wir nach
genau 600 Tagen unsere Abschlussveranstaltung auf dem Sebalder Platz durchführen.
Danach werden wir unsere Zelte abbrechen.
600 Tage, an denen wir auf die Klimakrise aufmerksam gemacht haben. Es wurde sich
öffentlicher Raum genommen, um auf ein öffentliches Problem aufmerksam zu machen, um
öffentlich unserer Wut und Angst Ausdruck zu verleihen und öffentlich einen Teil der Utopie zu
leben, für die wir kämpfen. Das Camp war über die Monate ein Vernetzungs- und Anlaufort, in
dem wir uns austauschen konnten, verschiedene Gruppen miteinander in Kontakt gekommen
sind und sich organisiert haben. Viele Menschen hatten die Möglichkeit in den Aktivismus
einzusteigen und sich erstmals politisch zu engagieren. Wir sind zusammengewachsen und
stärker geworden. Viele Bürger*innen versorgten uns mit Geld-, Lebensmittel- und
Sachspenden, um ihren Zuspruch zu unserem Einsatz zu zeigen.
600 Tage, die gezeigt haben, dass diese Form des Protestes sinnvoll ist. Nun aber ist es an
der Zeit für neue Aktionsformen in Nürnberg, auch da die Organisation eines solchen
Klimacamps viele Kapazitäten verbraucht, die zur Durchführung anderer Aktionen fehlen.
Die Politik hat sich an unser Klimacamp gewöhnt, wie sie sich an die Klimakrise gewöhnt hat.
Sie benutzt uns sogar als Feigenblatt. „Seht her, wir in Nürnberg sind eine offene Gesellschaft!
Wir haben sogar ein Klimacamp.“ Aber wir lassen uns nicht als Feigenblatt für das Versagen
des Stadtrates missbrauchen. Missbrauch ist strafbar. Auch wenn der Stadtrat wohl
strafrechtlich davonkommt, das Klima wird uns alle richten!
Solidarität mit dem Klimacamp! – SPD Nürnberg (spd-nuernberg.de)
Klimaprotest in Nürnberg: „Oder sollen wir das Klimacamp im Stadtratssaal eröffnen?“
Die Politik hat in den 600 Tagen gezeigt, wie wichtig ihr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit
sind. Es ist ein Scheitern auf ganzer Linie. Da wird ein Radentscheid abgewendet mit einem
Mobilitätspakt im Januar 2021, der bereits mit dem Haushalt für 2022 verwässert wird, um ihn
dann im Frühjahr 2022 sogar teilweise zurückzunehmen (365 €-Ticket). Wie gewissenlos ist
das? Das Klima wird uns alle richten!

Wir vom Klimacamp Nürnberg werden nicht aufhören, der Politik lauter und aktiver ihr
Versagen vorzuhalten und unsere Forderungen vorzutragen. 600 Tage wusstet ihr, wo wir
waren – auf dem Sebalder Platz. In Zukunft sind wir mit verschiedenen Aktionen überall in der
Stadt. Bereits am 1. Mai nehmen wir am REVOLUTIONÄREN 1. MAI in Gostenhof teil; ab
11:30 Uhr mit bei der Demo und danach mit einem Stand auf dem Straßenfest.
WIR MACHEN ALS KLIMACAMP NÜRNBERG WEITER BIS IHR HANDELT!
Denn das Klima wird uns alle richten – auch eure Kinder und Enkel.
Abschlussveranstaltung am Freitag, 29. April 2022, 15:00 Uhr, mit anschließendem
Verschenke-Markt von nicht mehr benötigtem Sachen aus dem Klimacamp.

2 Kommentare

  1. Christoph Th. Ѥ

    Gut durchgehalten! Das Camp war in Nürnberg ein bedeutender Beitrag auf dem schweren Weg, die breite Bevölkerung und Lokalpolitiker zu mehr Klimaschutz zu bewegen. Es war den Aufwand wert.

  2. DerTobi

    Love and rage
    und ewige Dankbarkeit für euren tollen Einsatz!
    Ich wäre gerne öfter dabei gewesen. Vielleicht gibt es ja in Zukunft irgendwann wieder die Möglichkeit das zu wiederholen in ähnlicher Form. =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.